Was ist E-Commerce Hosting? Infos für den erfolgreichen Online-Shop

E-Commerce Hosting Lösungen für alle Geschäftsmodelle
Jedes digitale Geschäftsmodell benötigt als technische Basis die Bereitstellung von Webspace mit E-Mail-Funktionalitäten und eventuell Datenbanken. E-Commerce-Hosting steht daher für den elektronischen Handel mit Waren und Dienstleistungen mittels einer Internetpräsenz, welche auf physikalischen oder virtuellen Servern vorhanden ist.

Welche E-Commerce Hosting Arten gibt es?

Vor jeder Unternehmung bzw. vor jedem Start-Up stellen sich immer wieder die gleichen Fragen. Wer ist der Kunde? An wen richtet sich mein E-Commerce eigentlich? Bereits im Businessplan sollte klar definiert sein, an welchen Kundenstamm sich das Geschäftsmodell richtet. Ist das Modell ausgelegt auf den Handel im Bereich B2B, B2C, B2A, C2C, A2C, A2A oder B2E. Oder handelt es sich sogar um eine Mischung aus den genannten?

Ausgehend davon können Abschätzungen für die benötigte Hardware und Software getroffen werden.

Welcher Online-Shop-Typ sind Sie?

Es gibt eine Vielzahl von E-Commerce-Systemen die zur Verfügung stehen. Jede Software hat dabei ihre Vorteile und Nachteile, weshalb vor der Wahl ein Blick in die Zukunft riskiert werden muss.

Es stehen Überlegungen an, wie sich der Online-Shop in den nächsten Jahren realistisch betrachtet entwickeln könnte. In einem neuen Marktsegment ist eine Einschätzung sicherlich schwieriger, als in bereits existierenden Marktbereichen. Gleichzeitig sind hier jedoch ebenso die schnellen Wachstumschancen größer.

Rechnen Sie mit hohen Transfervolumen? Welche Zahlmethoden sollen möglich sein? Gibt es eine hohe Fluktuation bei der Produktauswahl oder fast gar keine? Welches CMS ist für mich das Richtige?

All diese Punkte sollten bei der Auswahl der E-Commerce-Software bedacht werden. Im Prinzip lassen sich hier drei Typen unterscheiden – Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Für jeden dieser Unternehmenstypen gibt es verschiedene Lösungen.

Typ 1: E-Commerce Hosting für Einsteiger

Als Einsteiger sind sicherlich Unternehmer oder Privatpersonen zu sehen, die mit geringen finanziellen Mitteln und Ausstattungen, einen überschaubaren Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen über das Internet anbieten möchten.

Hier bieten sich 2 Lösungen an, die relativ einfach und kostengünstig zu realisieren sind. Verwenden Sie für Ihre Website ein gängiges CMS wie Typo3 oder WordPress. Für diese Content-Management-Systeme gibt es Shop-Plugins bzw. Extensions die kostenfrei oder für wenig Geld benutzt werden können.

Alternativ gibt es sehr günstige Shop-Software, die sogar in Basis-Versionen ausreichend Gestaltungsspielraum lässt, um entsprechende Produkte anbieten zu können.

Für die technische Grundlage im Web bieten sich Shared Hosting-Systeme an. Diese sind kostengünstig, lassen jedoch nicht viel Gestaltungsspielraum bei Design, Traffic und Pagespeed.

Typ 2: E-Commerce Hosting für Fortgeschrittene

Wenn das Geschäftsmodell gut funktioniert kommen Unternehmer sehr schnell an den Punkt, wo klassische Einsteiger-Modelle nicht mehr ausreichen. Wer erfolgreich wachsen will, sollte jetzt den Grundstein für die weitere Entwicklung seines Business legen.

Meistens sind bereits eigene Mitarbeiter zur Unterstützung im Boot, vielleicht sogar schon ein IT Fachmann. Jetzt gilt es besser zu werden. Performance, Verfügbarkeit, SEO, Datensicherheit und Bestellprozesse sollten jetzt deutlich gesteigert werden.

Für Fortgeschrittene bietet sich daher der Einstieg in gute Shop-Software wie Magento, Shopware, OScommerce, Oxid und Intershop an. Diese besitzen ausreichend Funktionsumfang, um entsprechend zu wachsen.

Doch die beste E-Commerce-Software nützt nichts, wenn das Hosting auf den Webservern nicht Hochverfügbarkeit und bestmögliche Performance garantiert. Premium E-Commerce-Hosting-Pakete sind hier in der Regel gut ausgestattet und bieten gewissen Basis-Support.

Typ 3: E-Commerce Hosting für Profis

Die Königsklasse – Professionalität ist gefragt! Der Markt ist erobert und jetzt heißt es erreichte Marktanteile zu sichern und weiter auszubauen, eventuell sogar neue Geschäftsbereiche zu erschließen. An diesem Punkt ist bereits meistens eine eigene IT Abteilung vorhanden, oder in Form von Managed Hosting an professionelle Dienstleister ausgelagert.

In diesem Bereich empfiehlt sich der Einsatz von professioneller Shop-Software in Enterprise-Versionen. Diese sind deutlich teurer, wie zum Beispiel bei den beliebten Magento-Shops. Sie sind aber unerlässlich für den weiteren Erfolg. Agenturen haben sich auf diesen Bereich spezialisiert und bieten die Einführung und individuelle Weiterentwicklung von Magento-Shops an. Wir vermitteln Ihnen gerne entsprechende Agenturen, sprechen Sie uns.

Beim Hosting sollte es hier keine Kompromisse geben. Nur das Beste mit einer zu jeder Zeit rundum sehr guten Performance und Verfügbarkeit sichert den Wettbewerbsvorteil für Ihr Business. Qualität zahlt sich nun mal aus.

Hierfür sind die Erfahrung und das Wissen von Experten notwendig. Profis setzen daher auf Managed E-Commerce-Hosting von zertifizierten und geschulten Administratoren.

Was ist Managed E-Commerce-Hosting?

Viele erfolgreiche Unternehmen nutzen das Wissen von Experten und buchen zum E-Commerce Hosting gleich den passenden Managed Service hinzu.

Das hat viele Vorteile, angefangen von der hohen Ausfallsicherheit, der Sorgenfreiheit, dem Notfall-Support, über die notwendigen Wartungsarbeiten bis zur Weiterentwicklung der Internetpräsenz. Die Technik wird so in vertrauensvolle und zuverlässige Hände gelegt und die eigenen Mitarbeiter haben mehr Zeit für andere Aufgaben.

Suchen Sie hochverfügbares E-Commerce-Hosting?

Dann sind Sie hier genau richtig. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie individuell und kompetent bereits im Vorfeld Ihrer Entscheidungen.

Vielen Dank! Wir freuen uns sehr über Ihren Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.