Daran erkennen Kunden die Anbieter von nachhaltigem Webhosting!

Nachhaltiges Rechenzentrum

Der Klimawandel steht nicht mehr vor der Tür, sondern er ist bereits da. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf Green Webhosting und gehen mit klimafreundlichen Webhostern online. Mittlerweile ist das Bewusstsein hierfür in Unternehmen deutlich gestiegen, zumal Öko-Webhosting nicht teurer ist. Wir sagen Ihnen worauf Sie bei der Auswahl achten sollten und warum nicht immer alles grün drin ist, wo grün draufsteht.

Der Wechsel zum grünen Webhosting lohnt sich

Wenn Entscheidungsträger in Unternehmen das Wort „klimafreundlich“ hören, denken sie oftmals direkt an höhere Kosten. Für grünes Webhosting von anderen Anbietern mag das zutreffen, aber VegaSystems bietet grünes Webhosting sogar teilweise günstiger an, als andere Anbieter ihr konventionelles Hosting mit fossiler Energie.

Warum ist das nachhaltige Webhosting von VegaSystems günstiger?

Wir haben an unserem Standort Paderborn eines der klimafreundlichsten und modernsten Rechenzentren in Deutschland errichtet und sind Referenzprojekt des KfW-Förderprogramms 295 für den energetisch optimierten Neubau eines Rechenzentrums.

Weil unser Neubau direkt bei der Planung auf Nachhaltigkeit ausgelegt worden ist, können wir unseren Kunden ein klimaneutrales Hosting ohne zusätzliche Mehrkosten anbieten. Daher lohnt sich immer ein Wechsel zu unseren Produkten, denn wir setzen ausschließlich auf nachhaltiges Webhosting und bieten zusätzlich noch beste Performance und Support.

Grünes Webhosting ist nicht immer „grün“

Viele Hoster versuchen einfach durch den Wechsel in einen Öko-Stromtarif ihres Stromlieferanten ihre Produkte mit dem Label „klimafreundlich“ zu deklarieren. Ansonsten ändern sie weder Energiebedarf, Dämmung oder Abwärmenutzung im Rechenzentrum.

Aber was macht nachhaltiges Hosting dann eigentlich aus? Grundsätzlich:Ein nachhaltiges Rechenzentrum sollte die zur Verfügung stehende Energie effizient einsetzen und keinesfalls verschwenden. Ökostrom ist kostbar und sollte so effizient wie möglich benutzt werden.

Server produzieren zudem rund um die Uhr jede Menge Abwärme, welche bei uns durch moderne Wärmerückgewinnung für die Beheizung von Gebäuden verwendet wird. Unsere Rechenzentren haben nur minimale Wärmeverluste. Allein durch Abwärmenutzung erreichen wir eine CO2-Einsparung von 226,19 tCO2/a im Vergleich zu herkömmlichen Rechenzentren.

Bei uns am Standort Paderborn sind daher sämtliche Provider-Produkte klimafreundlich, von E-Mail-Lösungen, Webhosting, über Cloud bis zu Colocation. Wir beziehen zudem 100% TÜV-zertifizierten Ökostrom aus Wasserkraft und produzieren darüber hinaus benötigten Ökostrom mit eigenen Photovoltaikanlagen sogar selbst.

Nachhaltige Rechenzentren bieten optimale Lebenszyklen für Server

Produkte wie Server durchlaufen in nachhaltigen Rechenzentren definierte Lebenszyklen. Von der Produktion bis zum Recycling sollte daher ein verlässlicher Kreislauf entstehen, der die optimale Balance zwischen Umweltschutz, Kundenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit bietet.

Wir setzen daher auf ein ausgeklügeltes Kreislaufsystem für unsere Hardware. Nach der Anschaffung durchlaufen unsere Premium-Server innerhalb von 9 Jahren verschiedene Stationen, welche die notwendige Leistung für die definierte Aufgabe sicherstellt.

Nach diesem Zeitraum wird die Hardware einem Recycling-Prozess zugeführt, welcher die unterschiedlichen Komponenten ideal aufbereitet und dem Wertstoffkreislauf zuführt. Weitere Infos auf cirqualityowl.de.

Fazit: An 4 Punkten können Sie nachhaltige Webhoster erkennen!

Folgende vier Punkte erleichtern Kunden die Auswahl:

  1. Nachhaltige Webhoster produzieren Ihren Strom selbst mit regenerativen Energiequellen wie z. B. Photovoltaik, oder beziehen Ökostrom aus TÜV-zertifizierten Energiequellen.
  2. Grünes Webhosting erfolgt in gedämmten Rechenzentren die nach dem neusten Standard für moderne Rechenzentren DIN EN 50600 gebaut wurden.
  3. Sorgsamer Umgang mit Ökostrom ist essentiell. Ein grünes Rechenzentrum verfügt daher über eine moderne Wärmerückgewinnung aus der Abwärme der Server.
  4. Die Hardware im Rechenzentrum ist auf Lebenszyklen und Recycling optimiert. Die Server durchlaufen energetische Kreisläufe.

Wer diese 4 Punkte bei der Auswahl seines IT Dienstleisters berücksichtigt, hat einen großen Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Wechseln Sie daher jetzt zu VegaSystems, Sie erhalten eine Urkunde, welche Ihnen sämtliche Maßnahmen bestätigt.

Sie haben Fragen oder benötigen ein Angebot?

Wir beraten Sie persönlich und individuell. Unsere Mitarbeiter begleiten Sie bei Projekten bereits im Vorfeld und planen mit Ihnen gemeinsam tragfähige Lösungen. Rufen Sie gleich an unter 05251/14854-0.

Jetzt diesen Beitrag bewerten:
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Vielen Dank! Wir freuen uns sehr über Ihren Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.