Digitalisierung in Paderborn – Mehr Leistung für Freifunk und das öffentliche WLAN

Freifunk Paderborn

In Zusammenarbeit mit VegaSystems konnte der Freifunk Hochstift e. V. bereits in unser neues Rechenzentrum in Paderborn-Mönkeloh umziehen und seine Bandbreite und Anbindung im Vergleich zu vorher deutlich ausbauen.

Schwachstellen in der Breitbandversorgung in Deutschland wurden durch die COVID-19-Pandemie in den letzten Monaten teilweise sehr deutlich. Nicht nur Schüler, die zuhause keinen stabilen und leistungsstarken Breitbandanschluss zur Verfügung hatten, wurden vor Probleme gestellt.

Umso wichtiger ist die Arbeit des Freifunks und seiner Initiativen. Der Heise-Verlag schrieb zuletzt: „Freifunker sind Alltagshelden!“, denn sie ermöglichen die Teilhabe vieler Menschen am gesellschaftlichen Leben. Das sehen wir von VegaSystems ähnlich und sind daher sehr glücklich unseren kleinen Beitrag für einen regionalen Freifunk in Paderborn leisten zu können.

Der Freifunk Hochstift e. V. greift auf eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung mittels Glasfaser zu. Er ist mit unserem Rechenzentrum mittels einer Dark Fibre-Standleitung verbunden. Hierüber erfolgt eine symmetrische Internetanbindung von 1 GE. Damit besteht die Möglichkeit den Freifunk in Paderborn auf ein neues Level zu heben und die Breitbandversorgung leistungsentsprechend zu steigern.

Wir freuen uns sehr den Standort Paderborn damit ein Stück weiter attraktiver zu machen und die Digitalisierung in der Stadt voran zu treiben.

Weitere Informationen zum Freifunk Hochstift e. V.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank! Wir freuen uns sehr über Ihren Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.