Was ist Managed Hosting? Vorteile und Nachteile mit einem Managed Services Anbieter

Managed Hosting Anbieter
Managed Hosting richtet sich an Personen oder Unternehmen, die für ihre Anwendungen oder Internetportale einen oder mehrere Webserver benötigen und hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit oder Sicherheit stellen.

Dabei setzen sie auf die Dienste von Spezialisten, wenn es um Einrichtung, Wartung, Anbindung oder das Management der Server geht. Dieser Service kann bei entsprechenden Anbietern erworben werden und wird Managed Hosting genannt.

Ist Managed Hosting nur etwas für Laien ohne technisches Know-How?

Ganz klar, nein! Sicherlich sind technikaffine Unternehmer oder Mitarbeiter mit dem nötigen Wissen eher in der Lage einen Webserver selbst zu warten oder zu konfigurieren, doch ist es auch immer eine Frage von Zeit und Geld. Und wenn das Konstrukt mit mehreren Frontend & Backend Servern aufwändig wird, ist der Rat eines Fachmanns immer lohnend.

Wer auf ein zu jeder Zeit funktionsfähiges Webhosting angewiesen ist, sollte nicht an der falschen Stelle sparen. Ein Shop, der für einige Stunden nicht erreichbar ist, weil versehentlich oder unwissend ein technischer Fehler passiert ist, kann deutlich mehr Geld kosten.

Was der eigene IT Mitarbeiter vielleicht nur einmal im Jahr macht, ist für Profis beruflicher Alltag. Professionelle Managed Hosting-Dienstleister sind geschult, zertifiziert und wissen wie es geht.

Dies sind deutliche und nicht ganz unrealistische Indikatoren, dass Sie einen Managed Hosting-Dienstleister wählen sollten:

  • Ihr zuständiger IT Mitarbeiter fragt bei der Projekt-Besprechung laut: „Wie ging das mit der Konfiguration nochmal?“
  • Es gibt eine interne Team-Rundmail mit dem Betreff: „Wer hat eigentlich zuletzt den Webserver gewartet und wann?“
  • Der zuständige IT Mitarbeiter bestellt sich ein Buch mit dem Titel „Hosting für Dummies“
  • Die interne IT schreit: „Nicht das auch noch, wir haben doch schon so viel zu tun“

Aber um den Ernst des Themas nochmal zu verdeutlichen, der Ausfall eines Webprojekts, und sei es nur für wenige Stunden, kann für Unternehmen existenzbedrohend werden. Wer hochverfügbares Webhosting benötigt, kommt an einem Managed Hosting Anbieter nicht vorbei.

Vorteile von Managed Hosting Service

Die einzelnen Vorteile einer Managed Webhosting Lösung sind sehr vielfältig. Die wichtigsten werden nachfolgend genannt:

  • Sehr hohe Ausfallsicherheit
  • Optimale Performance von gehosteten Projekten
  • Zeit der eigenen Mitarbeiter steht für andere Aufgaben zur Verfügung
  • Sorgenfreiheit durch Gewährleistungen von Anbietern
  • 24/7 Notfall-Support
  • Individuelle Beratung vom Konzept, über zur Umsetzung bis zur erfolgreichen Weiterentwicklung

Nachteile bieten sich nur, wenn Sie auf den falschen Anbieter setzen. Sie sollten Ihrem Anbieter vertrauen, schließlich übergeben Sie oftmals wichtige unternehmenskritischen Anwendungen.

Welche Leistungen bietet ein Managed Hosting Service?

Die Leistungen im Zusammenhang mit dem Management des Webhostings sind immer sehr individuell, denn jedes Projekt ist anders und hat seine eigenen Anforderungen.

Jedem Vertrag über Managed Services liegt eine sogenanntes Service Level Agreement zugrunde. In diesem werden die zu erbringenden Leistungen von Anbietern und Kunden klar definiert und somit Bestandteil der Vereinbarung.

Im Folgenden werden die wichtigsten verschiedenen Bereiche skizziert:

  • Beratung vor, während und nach Veröffentlichung des Projekts
  • Konfiguration der Systeme
  • Verfügbarkeit von Netzwerken oder Hardware-Produkten, inklusive Zeitfenster für einen Soft-Reboot
  • Monitoring bzw. technische Überwachung des Projekts
  • Wartung und Wartungsfenster vorhandener Software sowie Installation von neuer Software
  • Gewährleistung der Sicherheit durch Updates, Backup-Service und Ersatzserver-Management

Die Laufzeit dieser Service Level Agreements bzw. der Verträge liegt meistens bei 12 Monaten, mit Kündigungsfristen von 3 Monaten. Verständlich, denn Anbieter müssen qualifiziertes Personal bereitstellen und mittelfristig planen.

Kann ich mir Managed Hosting leisten?

Zunächst einmal, Managed Hosting gibt es in verschiedenen Formen. Für jedes Budget ist das richtige dabei und oftmals ist eine gewisse Anzahl von Managed Hosting Stunden schon in den gebuchten Webserver-Produkten inkludiert. Je nach Projektanforderung kann der inkludierte kostenfreie Bedarf somit schon vollkommen ausreichen.

Das gewünschte Service Level bestimmt der Kunde, wobei es aber sehr sinnvoll ist die Meinung des Anbieters in die eigene Entscheidung einzubeziehen.

Persönliche Beratungen von Experten oder die Integration von Diensten werden bei den meisten Anbietern mit einem individuellen Stundensatz berechnet. Nicht selten liegen die individuellen Stundensätze der Managed Hosting-Experten sogar unter dem Stundenlohn der eigenen Mitarbeiter, weshalb diese externe Lösung sogar günstiger ausfallen kann.

Gibt es Managed Hosting-Anbieter, die Kunden vollen Root-Zugriff gewähren?

Ja! Bei VegaSystems können Sie von umfangreichem Managed Hosting Service profitieren, trotzdem bekommen Sie weiterhin den vollen Root-Zugriff für Ihre Mitarbeiter. Was nach einem Widerspruch klingt ist bei uns normal.

Vegasystems-Kunden sind begeistert von nahezu vollem Zugriff auf den Server, was bei anderen Anbietern in dieser Form eher eine Seltenheit ist. Dieses Angebot ist besonders für Agenturen und Online-Shops interessant, die wechselnde Mitarbeiter haben.

Jetzt professionelles Managed Hosting sichern!

Profitieren auch Sie von zertifiziertem Managed Hosting mit persönlichen Ansprechpartnern. Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vielen Dank! Wir freuen uns sehr über Ihren Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.